Monte Santo

31. December 2005 - 16:46

Im Sertao, dem brasilianischen Hinterland, bekannt für seinen zähen, hart arbeitenden, bitterarmen und tiefgläubigen Menschenschlag, steht ein Berg namens Monte Santo, der “heilige Berg”.

Im 18. Jahrhundert kam ein Missionar am Berg vorbei, sah in ihm eine verblüffende Ähnlichkeit zum Kalvarienberg in Jerusalem und ließ auf der Spitze eine Kirche bauen. Sie ist zu einer Pilgerstätte für Menschen aus ganz Brasilien geworden, die Bitten an Gott haben. Weiterlesen →

Amado Haus / Bibliotheken

30. December 2005 - 16:24

Jorge Amado ist der bekannteste Schriftsteller Nordbrasiliens und lange nach seinem Tod immer noch einer der bestverkauften Romanautoren des ganzen Landes. Seine Bücher wurden zahlreich verfilmt. Das “Jorge Amado Haus” ist das beste Haus am besten Platz im historischen Zentrum von Salvador da Bahia.

Um die Buchläden und Bibliotheken von Salvador ist es allerdings alles andere als gut bestellt. Das Goethe Institut versucht zu helfen. Weiterlesen →

Ribeiro

28. December 2005 - 15:29

Joao Ubaldo Ribeiro ist ein guter Schreiber und hat keine Hemmungen, das so zu sagen. Er ist der bestverkaufende brasilianische Schriftsteller in Deutschland. Seinen Erfolg kann er nicht so recht erklären. Ebensowenig wie die Identität seines Heimatlandes Brasilien.

Er hat vor allem viel Humor. Deshalb macht es großen Spaß, sich mit ihm zu unterhalten. Weiterlesen →

Penha

27. December 2005 - 17:52

Der Aufstieg zur Kirche Santa Maria Major auf einem Fels in Penha, einer Vorstadt von Rio, ist bei 37 Grad im Schatten nicht ganz einfach, aber die Mühe wird mit einem weiten Blick über die Landschaft belohnt.

In der angrenzenden Favela explodieren Feuerwerkskörper, ein Kommunikationsmittel der Drogenbanden. Weiterlesen →

Rio Funk

26. December 2005 - 01:00

Rio Funk hat seinen Ursprung in der US-amerikanischen Funk Musik der 70er Jahre. Die Bewohner der Favelas, der Slums, fanden daran gefallen, tanzten dazu und fingen an, selber auf die Musik zu rappen. Wie im amerikanischen Hip Hop handeln die Texte meist von Sex und Verbrechen. Mit der Zeit kamen immer mehr Elemente der brasilianischen Musik und zudem der Einsatz von Computernprogrammen hinzu. Die Rapper, zu denen mittlerweile auch Frauen gehören, kommen immer noch aus den Favelas. Weiterlesen →