Georgien: Goldmarkt im Hauptbahnhof

15. May 2006 - 08:15

Zugfahren ist in Georgien aufgrund des schlechten Zustandes des Eisenbahnnetzes nicht sehr populär. Der Hauptbahnhof von Tbilissi ist dennoch ein lebhafter Ort. So beherbergt er den grössten Markt für Schmuck in der Stadt. Allerdings: es gibt weit mehr Verkäufer als Käufer.

Länge 5:36

Tschetschenien: Alltag in Grosny

- 08:13

Ali und seine Familie versuchen in der kriegszerstörten Stadt ohne Wasser, ohne Strom und ohne Geld zu überleben. Sie fürchten sich vor den russischen Soldaten und dem heranrückenden Winter.

Kürzere Fassung (4:35)

Längere Fassung (5:36)

Georgien: Deutsche Sanitätssoldaten in Abchasien

- 08:12

Eine Sanitätseinheit der Bundeswehr leistet unter der Flagge der UN in dieser durch den Bürgerkrieg verelendeten Region Georgiens Nothilfe.

Länge 5:42

Armenien: Radio Eriwan

- 08:11

Im Prinzip gilt der armenische Sender als Urheber der gleichnamigen Witze, die die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit im Sozialismus blossstellten, aber wo stecken die Leute, die diese Witze erfunden haben?

Länge 6:21

Armenien: Melanja

- 08:09

Melanja Lalajan ist eine ungewöhnliche Frau, die den üblichen armenischen Lebensverhältnissen zu trotzen versucht. Seit ihr Mann seine Arbeit verloren hat und weil ihr Gehalt als Deutschlehrerin nicht reicht, ernährt sie die Familie mit Produkten aus dem eigenen Garten. Ihr Sohn Arsen ist Zahnarzt. Als Bezahlung nimmt er notfalls auch schon mal eine Kuh.

Länge 5:46