Georgien: Unter die Terroristen gefallen

22. June 2006 - 12:34

Die USA planen, bis zu 200 Soldaten nach Georgien zu schicken, um das Land im Kampf gegen Terroristen zu unterstützen. Mashud wäre sicher einer derjenigen, die die neuen Anti-Terror-Einheiten jagen würden. Allerdings steckt er derzeit in einem Gefängnis in Abchasien. Er hatte an einer Aktion teilgenommen, an der auch die georgische Regierung beteiligt war.

Länge 7:18

Manuskript

Kaukasus: Lisa im Schnee

- 12:29

Der Elbrus ist der höchste Berg Europas, 5642 Meter hoch mit einer schneebedeckten Doppelspitze, die aus der Bergkette des Kaukasus herausragt. Eigentlich der ideale Ort für eine Snowboard-Schule, dachte sich die Deutsche Lisa Pahl.

Länge 5:06 Längere Fassung

Länge 3:50 Kürzere Fassung

Manuskript

Georgien: Plutoniumschmuggel

- 11:02

Bereits ein drittes Mal innerhalb nur eines Jahres wurden in der georgischen Hauptstadt Tbilisi Plutonium-Schmuggler gefasst. Die radioaktive Substanz, die in der Hauptsache für Atomwaffen produziert wird, ist schon in kleinsten Spuren extrem giftig.

Länge 3:20

Manuskript

Armenien: Armenische Identität

21. June 2006 - 01:05

Das Gefühl, im Laufe der Geschichte immer von übermächtigen Feinden verfolgt worden zu sein, ist Bestandteil des kollektiven Bewusstseins der Armenier. Hinzu gesellen sich die christliche Tradition und die Erinnerung an den Völkermord, die gemeinsam die beiden Säulen des Armeniertums bilden.

Länge 7:33

Manuskript

Georgien: Halo in Abchasien

- 00:36

Die Kraft der Explosion schleudert eine Dreckfontaine in die Luft. Kleine Steine und Lehmkluppen fliegen mehr als hundert Meter weit. Niemand kommt aber zu Schaden. Die Explosion war eine Art Müllbeseitigung. Minen und Bomben, die zuvor entschärft wurden, wurden in die Luft gejagt und damit unschädlich gemacht.
Seit mehr als zwei Jahren arbeitet HALO, eine internationale Hilfsorganisation, die Minen in Krisenregionen entschärft, bereits in Abchasien. Ein geschätzte Zahl von sieben- bis zehntausend Menschen verlor in diesem Konflikt um die Unabhängigkeit dieser kleinen Republik am Schwarzen Meer in den Jahren 1992/93 ihr Leben. Wieviel und vor allem wo die Minen und nicht-detonierte Bomben geblieben sind, weiss niemand ganz genau.

Länge 5:47